Die Firmengeschichte

Die Dr. Jean Bausch GmbH & Co. KG wurde 1953 von den Zahnärzten Dr. Jean Bausch (1884 - 1966) und Dr. Hans Bausch (1928 - 1998) gegründet.

Nach dem Kriege studierte Dr. Hans Bausch in Köln Zahnheilkunde, unterstützt von seinem Vater Dr. Jean Bausch, einem praktizierenden Zahnarzt. Angeregt durch die spezielle Okklusionslehre im prothetischen Seminar von Professor van Thiel, begann Dr. Hans Bausch in seinem Labor Farbindikatoren zu entwickeln, die auch auf feuchter Zahnsubstanz deutlich markierten - ein absolutes Novum.

Selten ist ein neues Präparat von der Zahnärzteschaft so spontan und begeistert aufgenommen worden wie BAUSCH ARTIKULATIONSPAPIER MIT PROGRESSIVER FARBTÖNUNG.
Seit 1960 wurde die Produktpalette der Firma Bausch kontinuierlich erweitert und verbessert.
In den 60er Jahren kamen mikrodünne Occlusionspapiere, in den 70er Jahren zusätzlich ultradünne Occlusions-Prüffolien ins Verkaufsprogramm. Mitte der 80er Jahre wurden die flüssigen Prüffarben "Arti-Spot" in die Praxis eingeführt, die ab 1993 neu zusammengesetzt und hierbei entscheidend verbessert worden sind.

OccluSense®  - Innovatives System zur digitalen Occlusionsprüfung

Das von Bausch neu entwickelte System vereint die traditionelle und digitale Darstellung der Druckverhältnisse auf den Occlusalflächen.

Mehr Informationen finden Sie unter www.occlusense.com



Unbenannte Seite



Unbenannte Seite

My Great Web page